Angebote zu "Kinetics" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Behandl...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Behandlungstechniken: Therapiebaustein der Functional Kinetics (FBL Klein-Vogelbach). Mit diesen manuellen Techniken unterstützen Sie die Patienten beim Lernen und Üben der bekannten, aktiv ausgeführten Therapeutischen Übungen aus dem FBL-Konzept. Mobilisierende Massage, Widerlagernde Mobilisation...? Mit welcher Technik komme ich weiter? Wie funktioniert dieser Griff nochmal? Schluss mit dem Ausprobieren! Leicht verständlich vermitteln die Autoren Wirkungen und Ziele der einzelnen Behandlungstechniken. Alle Handgriffe des Therapeuten sind mit den anschaulichen Fotos leicht zu begreifen, und die Bildanleitungen werden durch didaktisch klar aufbereitete Texte präzisiert. So führt Behandeln zum Erfolg! Neu in der 3. Auflage - Stärkere Betonung der Patientenaktivierung - Videomaterial zum Downloaden mit den wichtigsten Behandlungstechniken Irene Spirgi-Gantert - Ausbildung zur Physiotherapeutin in Basel (1980-1983) - 1987 Abschluss der Instruktorenausbildung bei S. Klein-Vogelbach - Mehrere Jahre Gemeinschaftspraxis mit S. Klein-Vogelbach in Bottmingen (Schweiz) und Tätigkeit als Lehrerin für Funktionelle Bewegungslehre an der Physiotherapieschule in Basel - Seit 1996 Leitung des Forschungsprojekts für Musikerkrankheiten FBL Klein-Vogelbach - Seit 2001 Dozentin für Bewegungsphysiologie, Hochschule der Künste Bern und Zürich Gerold-Mohr - 1984-1986 Ausbildung zum Physiotherapeuten in Ulm - 1987-1991 Ausbildung zum Instruktor für Funktionelle Bewegungslehre Klein-Vogelbach - 1995 Nachdiplomstudium »Graduate Diploma in Advanced Manipulative Physiotherapy« an der University of South - Australien/Adelaide - 1991-2001 Lehrer an der Physiotherapieschule Schaff hausen/Schweiz - Seit 1999 Dozent an der Physiotherapieschule Schinznach Bad/Schweiz - Seit 2007 eigene Praxis in Baden(Schweiz) Ralf Stüvermann - Geb. am 09.05.1956 in Düsseldorf - 1979-1981 Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Schule für Physiotherapie in Wittlich - 1987-1991 Instruktorenausbildung bei S. Klein-Vogelbach - Seit 1986 in eigener Praxis in Radolfzell am Bodensee tätig - Mitinhaber des Fort- und Weiterbildungsseminars am Bodensee - Lehrtätigkeit in der Funktionellen Bewegungslehre Klein-Vogelbach: Von 1987-1994 an der Schule für Physiotherapie in Konstanz - Seit 1989 als Kursleiter in der Weiterbildung im In- und Ausland - Seit 2006 Instruktor für Myoreflextherapie

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics: Ballüb...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden. Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und Analyse. Nutzen Sie die Dynamik des Balls, um die Lernziele der Übungen reaktiv zu erreichen. Gehen Sie dabei individuell auf die Probleme Ihrer Patienten ein und entwickeln Sie gemeinsam ein passendes Übungsprogramm. So fördern Sie auch das Bewusstsein für ein ökonomisches Bewegungsverhalten und die Verantwortung für die eigene Gesundheit. Entdecken Sie den Ball als wirksames Instrument für ein ganzheitliches funktionelles Training. Susanne Klein-Vogelbach Begründerin des Behandlungskonzepts der Funktionellen Bewegungslehre. Absolvierte zunächst eine Ausbildung an der Schauspielschule in München und anschließend eine Ausbildung zur Lehrerin für rhythmische Gymnastik im Konservatorium in Basel. Dies bildete die Grundlage für ihre spätere Arbeit als Physiotherapeutin. Neben ihrer Tätigkeit in der eigenen Praxis gründete sie die Physiotherapieschule am Kantonspital Basel. Ab 1963 gab sie Fortbildungskurse im In- und Ausland und ab 1976 verfasste sie mehrere Lehrbücher zur Funktionellen Bewegungslehre. 1979 wurde ihr von der medizinischen Fakultät der Universität Basel der Ehrendoktor verliehen. 1993 startete sie das Forschungsprojekt für Musikerkrankheiten FBL Klein-Vogelbach und gründete mit Irene Spirgi-Gantert eine Praxisgemeinschaft in Bottmingen (Schweiz). In ihren letzten Jahren behandelte sie hauptsächlich Musiker mit tätigkeitsbedingten Gesundheitsproblemen und erarbeitete das Basisprogramm für Musiker zur Vorbeugung von Spielschäden. Elisabeth Bürge Zertifikationen 1976 Diplom als Physiotherapeutin an der Physiotherapieschule des Kantonsspitals Basel Leistungsnachweis der pädagogischen Qualifizierung für Unterrichtsarbeit am Zentrum für Volksgesundheitspflege, Frankfurt am Main (1984) Instruktorin für Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach (1981) IBITA-anerkannte Instruktorin nach Bobath (1992) Lehrtherapeutin (Maîtrise) für das Konzept der sophrobiodynamischen Entspannung (2001) 2006 Master of Physiotherapy Sciences an der Universität Maastricht (NE) Berufliche Aktivitäten Physiotherapeutische Tätigkeit im Regionalspital in Thusis (1976-1977) und im Institut für Physiotherapie von Frau Dr. S. Klein-Vogelbach (1977-1981) Lehrtätigkeit an der Medau-Schule in Coburg (1981-1984), seit 1984 an der Physiotherapieschule in Genf Seit 2002 Forschungsaktivitäten und wissenschaftliche Publikationen (Einführung des Fachhochschulniveaus in der Westschweiz für die Physiotherapieausbildung) Irene Spirgi-Gantert Ausbildung zur Physiotherapeutin in Basel (1980-1983) 1987 Abschluss der Instruktorenausbildung bei Susanne Klein-Vogelbach Mehrere Jahre Gemeinschaftspraxis mit Susanne Klein-Vogelbach in Bottmingen (Schweiz) und Tätigkeit als Lehrerin für Funktionelle Bewegungslehre an der Physiotherapieschule in Basel Seit 1996 Leitung des Forschungsprojekts für Musikerkrankheiten FBL Klein-Vogelbach Seit 2001 Dozentin für Bewegungsphysiologie, Hochschule der Künste, Bern und Zürich Tiziana Grillo Zertifikationen Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Physiotherapieschule des Universitätsspitals Zürich (1985-1989) Ausbildung zum Certified Instructor Functional Kinetics FBL Klein-Vogelbach (CIFK) mit Abschlussarbeiten zum Motorischen Lernen (1998-2000) Ausbilderin mit eidg. Fachausweis (2008) Weiterbildung in verschiedenen Fachbereichen (manuellen Therapien, Neurologie, motorisches Lernen, Pädagogik, Supervision/Coaching) MAS ZFH in Supervision und Coaching in Organisationen , BSO-anerkannt (2009-2011) Berufliche Aktivitäten Physiotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis mit Schwerpunkt Neurorehabilitation und Bewegungsanalyse Dozentin an der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) Selbstständige Supervisorin und Coach Markus Oehl Qualifikation Physiotherapeut (1981) Certified Instructor Functional Kinetics (CIFK) (1986) Fasziales Distorsionsmodell (FDM) Practioner (2011) Master Functional KInetics Science (2013) Berufliche Aktivitäten Bewegungstherapeutische Patientenarbeit Analyse-Beratung-Therapie (ABT) Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot